Lädt...
Niederlage beim Derby-Auftakt

von

Administrator

in

NLA">

 

Die Meisterschaft startete für die FB Riders mit einem Kantons-Derby gegen den UHC Dietlikon in der Sporthalle Hardau in Zürich. Die Riders mussten mit einem Schlussresultat von 12:3 eine klare Niederlage zum Saisonstart gegen den Favoriten Dietlikon hinnehmen.

Bereits in der zweiten Spielminute landete Evelyne Ackermann den ersten Treffer auf Seiten der Dietlikerinnen. Die Riders kassierten noch im selben Drittel in der siebten ( Rahel Zellweger) und in der elften Minute (Janine Wüthrich) zwei weitere Tore. Doch in der zweiten Hälfte des ersten Drittels starteten die Riders einige Angriffe aufs gegnerische Tor und fanden immer mehr ins Spiel. Trotzdem konnten sie keinen Treffer verwerten. Auch in der Überzahl, aufgrund einer 2-Minuten Strafe gegen Dietlikon, gelang den Oberländerinnen kein Treffer. Mit dem Zwischenresultat 3:0 begaben sie sich in die erste Drittelspause.

Ins zweite Drittel starteten die Riders gleich mit einer Unterzahl, konnten jedoch eine stabile Defensivleistung abrufen und liessen die Dietlikerinnen keinen Ball ins Tor tragen. In der 23. Minute schoss schliesslich Evelina Garbare das erste Tor der Saison für die FB Riders.

Keine Treffer in der Überzahl

Das vierte und fünfte Tor für Dietlikon fielen jedoch kurz darauf durch Petra Weiss und Michelle Wiki. Auch bei einer weiteren Überzahl, bedingt durch eine Strafe gegen Andrea Gämperli, kamen die Riders nicht an der Dietliker Defensive vorbei, wohingegen auch der UHC Dietlikon in einer weiteren Überzahl keinen Treffer landen konnte.Das 6:1 gelang Dietlikon schliesslich doch noch durch Tanja Walter in der 32. Minute.

Kurze Zeit mussten die Riders in doppelter Unterzahl weiterkämpfen und kassierten noch das 7:1 (Christine Zimmermann).

Dominique Linhardt verkürzte das Resultat mit dem zweiten Tor der Riders auf 7:2. Jedoch gelang dem Gegner noch in der selben Minute ein weiterer Treffer durch Sarah Altweg. Somit stand in der zweiten Drittelspause 8:2 für den UHC Dietlikon.

Zweiter Treffer für die FB Riders

Das letzte Drittel konnte auf beiden Seiten mit weniger Strafen und weiteren Toren gespielt werden. Die Dietlikerin Petra Weiss traf erneut und erhöhte auf 9:2. Doch auch Eveline Garbare konnte durch das Zuspiel von Katja Timmel für die Riders noch einen Schuss verwerten.

Die Dietlikerinnen bauten ihren Vorsprung jedoch gleich mit drei weiteren Treffern aus. (Claudia Bachmann, Violetta Vögeli). Somit verabschiedeten sich die Zürcherinnen nach 60 Minuten mit einem Schlussresultat von 12:3 zu Gunsten des Favoriten Dietlikon.

(Bild: Claudio Schwarz, unihockey-fotos.ch)

Sporthalle Hardau, Zürich. 136 Zuschauer. SR Bischof/Brändle.
Tore: 2. Ackermann (Weiss) 1:0. 7. Zellweger 2:0. 11. Wüthrich (Wiki) 3:0. 23. Garbare 3:1. 25. Weiss (Altwegg) 4:1. 26. Wiki (Wüthrich) 5:1. 32. Walter (Schmid) 6:1. 35. Zimmermann (Weiss) 7:1. 39. Linhardt (Pfister) 7:2. 39. Altwegg (Weiss) 8:2. 45. Weiss (Schmucki) 9:2. 50. Garbare (Timmel) 9:3. 57. Bachmann (Andrea Streiff) 10:3. 58. Vögeli (Pedrazzoli) 11:3. 59. Bachmann (Andrea Streiff) 12:3.
Strafen: 3mal 2 Minuten gegen UHC Dietlikon. 4mal 2 Minuten gegen FB Riders DBR.