Lädt...
Der Einstand zweier Junioren und ein ernüchterndes zweites Spiel.

von

Andreas Walder

in

Männer GF">

Die Herren GF bestritten das erste Heimspiel in der Roosriet und gewannen das erste Spiel mit 6:0 gegen die Zürich Oberland Pumas 2.

Beim zweiten Spiel funktionierte dahingegen nicht mehr viel und man verlor klar mit 1:8 gegen Pfannenstiel Egg 2.

 

Einstand der Junioren und der erste Heimsieg

Die Herren GF trafen sich am Sonntag Mittag um 12:00 Uhr im Sternen Rüti um dort den Magen und die Kohlehydrat-Speicher mit einem Spaghetti-Plausch zu füllen.

Die Stimmung war gut und gelöst und man freute sich vor heimischen Publikum seine Fortschritte im Spiel zu präsentieren.

Das Spiel gegen Zürich Oberland Pumas begann gut. Man konnte den Ball laufen lassen und kam immer wieder gefährlich vors gegnerische Tor. Nur bei den Abschlüssen haperte es noch ein wenig. Erst ein beherztes vorchecking von Meier und Holzi zwang den gegnerischen Torwart das erste Mal hinter sich zu greifen. Man versuchte den Gegner früh zu Fehler zu zwingen und so konnte Swen den Ball erobern und Boller brauchte nur noch den Pass ins Tor zu lenken 2:0.

Das 3:0 entstand nach einer schnellen Passstafette. Oli stand am richtigen Ort direkt vor dem Tor und schoss einen Abpraller volley ins hohe Eck.

Nach der Pause war für Ädu nach einer ausgezeichneten Leistung im Tor Schluss und er durfte unserem Junior Kunz platz machen, damit dieser erste Luft bei den Herren schnuppern durfte. Auch unser Neuzugang vom eigenen Nachwuchs Diaz konnte nach der Pause seinen ersten Einsatz bei den Herren GF bekunden. Und was für ein Einstand. Gewonnenes Bully von Leeman, Pass zu Schmid dieser Backhand zu Diaz welcher mit seiner ersten Ballberührung in dieser Saison sein erstes Tor bekunden durfte – 4:0.

Durch den komfortablen Vorsprung begann man die Defensive etwas zu vernachlässigen. Kunz konnte sich gleich mehrmals auszeichnen und vorbildlich die Fehler der Vorderleute ausgebügelt.

Nachdem Waldi einem Gegnerischen Spieler den Ball abluchsen konnte, durfte Gyr vor dem Tor den Ball zum 5:0 über die Torlinie stochern.

Und eine Sekunde vor Schluss war es wieder das Sturmduo Waldi/Gyr welche zum 6:0 Endstand einnetzten.

FB Riders – Zürich Oberland Pumas 6:0 (3:0, 3:0)

Roosriet, Rüti

Aufstellung: Camenzind, Kunz; Blaser, Boller, Diaz, Gyr, Holzinger, Jakob, Kamm, Kohler, Leemann, Meier, Ottiger, Schlüssel, Schmid, Trachsel, Uiker, Walder

 

Die Ernüchterung

Durch das vorherige Spiel war man euphorisiert. Man wollte an der Leistung von vorhing anknüpfen und so einen zweiten Sieg nach Hause tragen.

Doch es folgte die Ernüchterung. Pfanni war technisch klar stärker und kügelte uns gekonnt aus. Es folgten 2 schnelle Tore in welcher die Abstimmung bei uns nicht stimmte. Man liess den Gegner zu Abschlüssen welche extrem präzise waren und ging etwas unglücklich in die Zweikämpfe hinein. Oli und Blaser brachten uns kurzzeitig wieder an ein 1:3 heran doch mehr Tore sollten uns nicht gelingen. Im Gegenteil Pfanni ging noch vor der Pause mit 1:6 in Front.

Erst nach der Pause standen die Ritter besser doch es sollten noch zwei weitere Gegentore fallen. So musste man nach einem starken ersten Spiel ein zweites Spiel hinnehmen in welchem nicht mehr viel funktionierte.

FB Riders – Pfannenstiel Egg 2 1:8 (1:6, 0:2)

Roosriet, Rüti

Aufstellung: Camenzind; Blaser, Boller, Diaz, Gyr, Holzinger, Jakob, Kamm, Kohler, Leemann, Meier, Ottiger, Schlüssel, Schmid, Trachsel, Uiker,

Bemerkungen: Kunz (Ersatz), Walder (Verletzt)

 

 

Sponsoren