Lädt...
David gegen Goliath – Check!

von

Andreas Walder

in

Männer GF">

Am etwas verregneten Sonntag ging es für die Herren GF nach Meilen. Der Gegner war, die zurzeit auf dem 1. Platz stehenden, Calanda Flyer Trimmis. Das Spiel ging nach gutem intensivem Spiel mit 4:2 an die FB Riders.

 

Es galt ein weiterer Schritt für die Abgabe der Roten Laterne zu tun. Ein Sieg gegen den Erstplatzierten musste her. Es was auf dem Papier eine David gegen Goliath Angelegenheit.

Auf dem Platz jedoch herrschten andere Verhältnisse. Man wurde gut auf den Gegner eingestimmt und interne Blockbesprechungen entsprechend durchgeführt.

So liess man dem Gegner seinen Raum, konnte jedoch die gefährlichen Pässe abfangen. Wenn trotzdem ein Pass des Gegners ankam und dieser zu einem seiner gefährlichen Drehschüsse ansetzte, warf sich ein Verteidiger in den Schuss oder Ädu parierte gekonnt. Als man dann eine 2-Minuten-Strafe aufgebrummt bekam, setzte man das geübte Boxplay-Spiel konzentriert durch. Durch einen Ballverlust von Trimmis vor unserem Tor, setzten sich Lemä und Holzi durch und setzten zu Zweit die ganze Abwehr ausser Gefecht – 1:0.
Trotz einer 5-Minuten-Strafe für Trimmis, konnte man den Score, trotz sicherem Powerplay, nicht erhöhen und so blieb es  nach dem ersten Drittel beim 1:0.

 

Nach der Pause sollte das aufgezogene Spiel weiter durchgezogen werden. Doch eine erneute Strafe wegen Beistellens für uns bremste unsere offensiven Möglichkeiten. Der Gegner zog wiederum ein starkes Powerplay auf, doch blieben die Bälle oft in der Verteidigung hängen. Nach einem Vorstoss von Weber, welcher den Ball vorne halten konnte, bekam man einen Freistoss zugesprochen. Während Trimmis noch diskutierte, passte Weber auf Jakob welcher mit einem satten Schuss zum 2:0 erhöhte. Das Boxplay lag uns an diesem Tag. Auch sonst blieb man stets konzentriert. Durch einen unglücklichen Ballverlust, profitierte Trimmis und schoss ihren Anschlusstreffer – 2:1.

 

Im dritten Drittel wollte man den 2-Tore-Vorsprung wieder herstellen. Man setzte sich oft beim Gegner fest und Schloss oft ab. Leider schlief die Trimmis-Verteidigung nicht und war oft zwischen Tor und Ball. Als Jan auf der linken Seite einen Schuss an die Latte setzte, war Schmidi an der richtigen Stelle, erbte den Ball und vollzog einen seiner Drehschüsse zum 3:1.

Trimmis versuchte nun durch frühes Vorchecken unsere Verteidigung unter Druck zu setzten. Dies eröffnete gegen vorne Kontermöglichkeiten. 6 Minuten vor Ende bekamen die Ritter eine erneute 2-Minuten-Strafe aufgebrummt. Trimmis setzte einen 6. Feldspieler für ihren Torwart ein und spielte nun 6 gegen 4. Das Boxplay bisher eine Stärke der Ritter in diesem Spiel funktionierte. Ein hoher Ball von Jakob nach Vorne eröffnete für Waldi eine Sprintmöglichkeit welcher die Trimmis-Verteidigung nicht erwartete. So konnte der Ball nur noch ins leere Tor eingeschoben werden – 4:1.

2 Minuten vor Ende gab es eine erneute Strafe für die Ritter und so gelang den Trimmis noch den Treffer zum 4:2 Endresultat.

 

FB Riders –  Calanda Flyers Trimmis 4:2 (1:0, 1:1, 2:1)

Sporthalle Allmend, Meilen. SR: Huber/Huber

Aufstellung: Camenzind; Schmid, Leemann, Holzinger, Broder, Diggelmann; Meier, Walder, Weber, Boller, Jakob; Kamm, Kohler.

Bemerkungen: Schweizer (Ersatz);L. Blaser (verletzt); Trachsel, Hossmann, T.Blaser, Schlüssel, Gyr, Stucki(abwesend)

 

Anmerkung:

Fotos sind leider keine Vorhanden (Fotograf hat gepennt :-D) Deshalb das nächste mal live vorbei kommen und geniessen (=

 

12.02.2017 – 16:45 Uhr in der Sporthalle Schwanden in Schwanden

19.02.2017 – 10:00 Uhr in der Sportanlage Oberhof in Schiers

05.03.2017 – 16:45 Uhr Alte Turnhalle Allmend in Meilen