Lädt...
D2-Junioren erkämpfen sich ihre nächsten Punkte

von

Daniela Wild

in

Junioren D2">

Die heutige Reise führte die jungen Ritter nach Meilen in die alte Turnhalle Allmend. Auch heute konnten wir auf ein breites Kader zurückgreifen und Roman von den D1 Junioren hütete für uns das Tor.

FB Riders – Lions Meilen I 6:8
Im ersten Spiel trafen wir auf das Heimteam Lions Meilen, hier hatten wir ja noch eine Rechnung offen von der verlorenen Hinrunde. Das Spiel begann, leider nicht so gut für die Riders, bereits nach wenigen Minuten gerieten wir 2:0 in Rückstand, danach fingen sich die Riders und beide Teams neutralisierten sich gegenseitig. In der 13′ Spielminute eröffnete Jonas auf Zuspiel von Leroy das Score für die Riders, nach zahlreich vergebenen Chancen auf beiden Seiten durften die Meilemer doch noch mal jubeln vor der Pause. 3:1 Zwischenstand.

Es wussten alle, dieses Spiel ist noch lange nicht verloren und es sind nochmals 20 Minuten zu spielen. Gesagt getan, nach der Pause traf zuerst erneut Jonas auf Pass von Marina. Keine Minute später wurde Dave von Sebi lanciert, Ausgleich. Gleich nach dem gewonnen Bully traf wieder Dave mit einer schönen Einzelaktion. Das Spiel wog nun hin und her, zuerst ging Meilen mit 5:4 in Führung, ehe Sebi einhändig(Stilnote 10) den Ausgleich erzielte. Meilen erzielte den nächsten Führungstreffer, die Antwort der Riders kam postwendend, durch Selvan. Leider kamen dann die schwächsten Ridersminuten zum Vorschein, zuerst wurde der Ball unnötig vor dem eigenen Tor verloren, 6:7 für Meilen. Die Riders versuchten nochmals zu reagieren, dabei wurde die Verteidigung komplett eingestellt, so kam es wie es kommen musste, die Löwen erzielten einen weiteren Treffer zum 6:8 Endstand.

Fazit: Die Riders zeigten heute ein gutes Spiel, wie so oft mangelte es an der Effizienz und der nötigen Ruhe vor dem gegnerischen Tor, trotz Niederlage können wir dennoch stolz sein auf das gezeigte Spiel.

FB Riders – Pfannenstiel Egg II 9:7
Nach der kurzen Pause hiess es neu fokussieren und die 2 Punkte mit nach Hause nehmen. Wir legten wiedermal einen Ridersstart hin, nach 30 Sekunden kassierten wir den ersten Gegentreffer. Dies schien dem Block um Spieler Jonas nicht zu gefallen. Im darauf folgenden Angriff erzielte Jonas auf Pass von Leroy seinen nächsten Treffer, keine Zeigerumdrehung später, wieder Jonas mit dem 2:1 Führungstreffer. Als erneut die Linie um Jonas auf dem Platz stand, hiess es bald mal 3:1 und wir dürfen raten wer das Tor erzielt hat, natürlich Jonas welcher mustergültig von Leroy angespielt worden war. Auch Leroy durfte sich heute in die Torschützenliste eintragen, erneut nach schöner Kombination mit Jonas gelang ihm der 4. Treffer für die Ritter. Die Führung schien nun alle zu beflügeln, Sebi schoss auf Pass von Mauro das 5:1 und Mauro gleich danach auf Pass von Sebi das 6:1. Die Jungs und Mädel dachten nun sie müssen ihre Arbeit auf dem Platz einstellen, der Gegner nutzte dies gekonnt aus und verkürzte bald einmal auf 5:6. Ein Weckruf für die Riders, unser heutiger Topscorer Jonas buchte gleich noch 2 Treffer auf das Konto der Riders zum 8:5 Pausenstand.

Nochmals 20 Minuten vollen Einsatz zeigen, Sebi erzielte gleich nach Wiederanpfiff den 9. Treffer, nun war natürlich helle Begeisterung auf der Bank, der nächste Treffer würde uns zu einem spendierten Dessert des Torschützen bringen. Doch man merkte auch, dass die Luft bei den Riders nun draussen schien, man begrenzte sich noch auf Vorsprungverwaltung und wenn mal einer nicht zur Stelle war durfte man sich auf einen super Schlussmann im Tor verlassen. Vorne wurden noch einige hochkarätige Chancen verspielt, nichts desto trotz blieb das Spiel bis zum Schluss spannend denn Pfanni verkürzte nochmals zum 9:7 was auch gleich den Endstand bedeutete.

Fazit: Im 2. Spiel war eine deutliche Leistungssteigerung zu erkennen, vorallem die Linie um Jonas, Leroy und Marina konnte sich heute oft positiv auszeichnen. Ob dies wohl an den Auswärtstrikots lag 😀

Sponsoren