Lädt...
…auf zum zweiten Saisonsieg!

von

Simon Hager

in

U14-Junioren">

1.10.2017 – 12.14 Uhr – Anpfiff zum dritten Saison-Spiel. Dieses Mal gegen die UHC Dietlikon Girls.

In den ersten Minuten hatten unsere Jungs mehrheitlich den Ball – die Riders erspielten sich mehrere Torchancen, doch aus was für Gründen auch immer; der Ball wollte einfach nicht ins Netz! In der siebten Minuten kam’s zum Gegnerangriff. Der Ball ging knapp am Tor vorbei. Glück gehabt. Daniela rief wiederholt «ruhig spielen» – das war auch nötig. Die UHC Dietlikon Damenmannschaft spielte ruhiger und überlegter auf dem Feld. Dann endlich: In der zehnten Minute spielten die beiden Raphaels das Tor des Tages. «Z» holte sich den Ball, gab den Pass an «S»; dieser gab den Pass retour an «Z», Schuss – Tor! 1:0. Wenige Sekunden später bekam Micha von Lino den Pass und verwertete diesen mit einem Drehschuss zum 2:0. Und dann… … … … wenige Sekunden vor der Pause; analog wie bei den letzten Spielen – Konzentration weg – die Ladies laufen im «Spaziergang» durch die Mitte und schossen das 2:1.

Nach der Pause gaben die UHC-Dietlikon-Girls Gas. Bereits nach der dritten Minuten holten sie das unentschieden; neuer Spielstand: 2:2. Die guten Torchancen sind plötzlich bei den Girls und in der achten Minute gingen die Girls sogar in Führung. Haben unsere Jungs vergessen, dass sie Mitspieler haben? So gab es den einen oder anderen Egoschuss ins Leere obwohl oft ein Rider in der Mitte ungedeckt bereit war. In der neunten Minute bekam Raphael Z den Pass von William und so kam es zum 3:3. …und wie beim ersten Drittel: innert 30 Sekunden doppelte Micha nach – ganz schöner Schuss zum 4:3! 17 Sekunden später schossen die Girls den Ausgleichstreffer. 3 Tore innert einer Minute! In der 18 Minute gab Sebi an Raphael den Pass und dieser schoss das 5:4. Innert 30 Sekunden doppelte wer nach? Ja klar; «der innert 30 Sekunden-Micha»! Wieder elegant von der Mitte über die linke Seite nach vorn zum 6:4. Pause.

Letztes Drittel: Keine Goals – dafür zwei 2 Minutenstrafen. Die Erste kassierten wir. Während der Strafe waren jedoch die Jungs mehrheitlich im Ballbesitz. Kurz darauf kassierten die Dietlikerinnen auch eine 2-Minutenstrafe. 6:4 war der Schlussstand. Ein schönes Spiel – eine motivierte Mannschaft. Bravo.

 

Kurzinterview mit Oli nach dem Match
Zufrieden? Ja, weil wir gut gespielt haben!
Was war gut? Gutes Zusammenspiel, Pressing
Was gibt’s zu verbessern? Schneller abspielen, Ball schneller laufen lassen

 

Nach dem Spiel ist wieder vor dem Spiel. Am 12.11.2017, wenn es um 14.30 Uhr heisst. FB Riders gegen Kloten-Bülach Jets.

Alle Bilder vom Spiel findet man auf Flickr.

Rolf Zellweger (Text), Patrick Schöni (Bilder)

Sponsoren