Lädt...
Atzmännig Cup – Vorbereitungsturnier der D2-Junioren

von

Vibeke Rasmussen Elmiger

in

Junioren D2">

Während sich unseren Jungs die Sommerferien genossen, war ich auf der Suche nach einem neuen Staffmitglied. Nach dem Rücktritt von Gareth als Assistenztrainer (Vielen Dank für deinen Einsatz Gareth 😊) haben wir zum Glück schnell eine neue Assistentin gefunden. Vanessa hatte ihren ersten Einsatz beim Fotoshooting und sie hat sich bereits gut ins Team integriert. Willkommen bei den RIDERS Vanessa 😊

Der Atzmännig-Cup, in Jona von den Flames organisiert, war den ersten ernsthafte Wettkampf für unser neues Team daher war eine gewisse Nervosität da.

Beim noch schönen Wetter liefen wir draussen ein. Zurück in die Garderobe machten wir uns bereit erklärten die die Blöcke, und wir Coaches besprachen untereinander wer was macht und da war die Chemie schon super.

Spiel 1. Flames D3 : Riders, wir verloren mit 6:1.  Wir haben gut begonnen da es für alle Jungs das erste Spiel seit langem war, mussten sie auch zuerst auf das Feld zurechtfinden. Das erste Gegentor fiel nach ein paar Minuten und das brachte uns ein wenig aus der Fassung, doch dank unseren Torhüter Alessio der super Paraden machte, kassierten wir nicht mehr als 6 und konnten am Ende auch noch einen Ehrentreffer durch Marlo erzielen.

Spiel 2. HC Rychenberg Winterthur Gelb : Riders, wir  verloren 8:0. Hier war der Gegner zu schnell und konterte immer. Wir fanden nicht ins Spiel.

Nach 2 gespielten Spiele hatten wir eine Kurze Pause, und machten den Jungs Mut mit Stichwörter wie : MUTIG, FREUDE, SPASS, GEWINNEN.

Mit der Einstellung: MUTIG, FREUDE, SPASS, GEWINNEN gingen wir ins 3 Spiel

Spiel 3. Flames D1 : Riders, wir verloren 6:3. Dies war aber ein anderes Spiel als die ersten zwei, wir sahen mehr Körperkontakt, mehr Mut und mehr Freude, wir führten sogar kurz 0:1 durch Nick , doch die Flames steigerten sich und kehrten das Spiel. Auch in diesem Spiel hatten wir wieder unseren Alessio der Schüsse Blockte kurz vor Ende stand es 6:1 aber dank Toren von, Dominic und Noe konnten wir auf 6:3 verkürzen.

Nach drei Niederlagen aus drei Spielen waren wir Gruppenletzter und mussten gegen den Flames aus der anderen Gruppe spielen, wir hatten eine längere Pause darum Zeit um uns zu erholen. Denn dieses letzte Spiel wollten wir gewinnen.

Platzierungs Spiel Flames : Riders. Es war ein enges Spiel aber wir knüpften dort an wo wir Spiel drei endete, und gingen durch Raffi in Führung. Die Mannschaft kämpfte jeden gegen jeden, die Schüsse gingen aufs gegnerische Tor, auch Alessio zeigte wieder eine spitze Leistung. Beim Stand 2:1 für die Flames, gaben wir nicht auf und 15 Sekunden vor Schluss glichen wir dank Nick aus. Unterstützt von den D-Juniorinnen startete das Penaltyschiessen. Dies war wie Krimi und es kam mir vor wie Schweiz gegen Frankreich im Fussball. Am Schluss konnten wir das Penaltyschiessen für uns entscheiden. Die Freude war riesig.

Das war für uns einen super Abschluss des Turniers. Wir konnten uns von Spiel zu Spiel steigern und wir Coaches sind stolz auf die Mannschaft sie haben alles gegeben und wir wissen nun, woran wir Arbeiten müssen.

Ich danke den Flames für dieses toll organisierte Turnier, das viel Spass machte. Ich freue mich auf die Saison mit diesem Team auf auf die Zusammenarbeit mit Vanessa und Roman.