Lädt...
1. Advent, 2 Spiele 2 von 4 Punkte

von

Andreas Walder

in

Männer GF">

In Kollbrunn konnte nach Moralischer Hochleistung 2 Punkte im Ersten Spiel gegen ZO Pumas eingefahren werden. Doch leider verlor das Herren GF trotz aufholen von 2 Toren im zweiten Spiel gegen die Falcons.

Advent Advent die Hütte brennt. Zum Glück nicht wortwörtlich… So konnten wir frühmorgens in Kollbrunn unser erstes Spiel gegen die ZO Pumas in Angriff nehmen. Es durfte spannend werden, sind doch einige ehemalig Hochligaspieler beim Gegner gesichtet worden. Ruhiges Abtasten gab es von keinem der zwei Mannschaften und so wurde schnell und Munter auf beiden Seiten gespielt. Viele Chancen beim Gegner doch mit einer leidenschaftlichen Leistung und schönen Paraden von Ebi konnte das Tor bis  zur 18. Minute rein gehalten werden. Doch dann gab es das Tor des Gefährlichen Blocks der Pumas.

Pausentee und Wadenwickel brauchte es nicht, Ansage durch den Coach Batterien füllen und weiter geht’s.
Und was die Zuschauer zu sehen kriegten, waren Riders welche ihr Spiel aufzuziehen wussten und ein Schlüssi welcher bei einem Freistoss am schnellsten reagierte und den völlig freistehenden Lemä vor dem gegnerischen Tor anpeilte. Dieser nahm seine ganze Erfahrung mit und lochte zum Ausgleich ein.
Keine 3 Minuten später tankte sich Trachsel hinters gegnerische Tor und vermag wiederum Lemä zu finden welcher Backhand dem Torwart keine Chance liess und zur Führung einnetzte.
Pumas nun erpicht noch den Ausgleich zu erzielen, versuchten alles. Doch gemeinschaftlich hielten die Ritter aus dem Oberland den Puma aus dem Oberland in seinem Käfig fest und spielten den Sieg über die Zeit.

FB Riders – Zürich Oberland Pumas 2:1 (0:1, 2:0)

MZA Rägeboge, Kollbrunn
Strafen: Keine
Aufstellung: Ebi; Diggi, Meier, Frodo, Lippi, Blaser; Gyr, Lemä, Trachsel, Walder, Schlüssi; Döme, Ruti, Oli 

Das zweite Spiel ging gegen die Falcons. Und irgendwie vermochten wir es nicht den Start ins Spiel wach zu gestalten. Falcons hingegen waren hellwach und bereit den nach bereits 2 Minuten waren wir mit 2:0 hinten. Ein richtiger Scheissstart von uns. Ob es die Lange Pause zwischen den Spielen war oder andere Gründe, kann nur jeder für sich selber herausfinden. Doch auch hier kamen wir zurück. Zuerst nahm sich Döme ein Herz und Sprinterbeine in die Hand und legte für Frodo auf welcher seine Technik auspackte und zum Anschlusstreffer einnetzte.
Als nach einem frühen Stören der Falcons der Ball in unseren Reihen praktisch one-touch nach vorne getragen wurde, netzte Gyr noch vor der Pause wiederrum durch Pass von Trachsel zum Ausgleich ein.

Nach der Pause waren wir im Spiel und konnten den Gegner oft unter Druck setzten, traff doch alleine Diggi die Latte, den Pfosten  sowie den Kopf des Torwarts selber. Doch die Tore wollten nicht fallen. Falcons jedoch konnten nach einem schönen Konter den erneuten Führungstreffer bejubeln.
Gegen Ende versuchten es wir mit allem was wir hatten. doch auch mit 6 gegen 5 vermochten wir nichts mehr offensiv auszurichten und fingen uns die Tore 4 & 5 ein.

Glattal Falcons 3 – FB Riders 5:2 (2:2, 3:0)

MZA Rägeboge, Kollbrunn
Strafen: 2x 2 Minuten gegen Falcon
Aufstellung: Ebi; Diggi, Döme, Frodo, Lippi, Blaser; Gyr, Lemä, Trachsel, Walder, Schlüssi;, Ruti, Oli 

Verletzt: Meier