Lädt...
3. Meisterschaftsrunde E2 in Stäfa

von

Urs Wittwer

in

Junioren E2">

Unser 1. Gegner, Lokomotive Stäfa, ist uns in guter Erinnerung von der 1. Meisterschaftsrunde, wo wir als Gewinner vom Platz konnten. So starteten wir mit viel Selbstvertrauen und konnten sogleich in Führung gehen. Stäfa konnte aber kurz darauf ausgleichen. Danach ging es Schlag auf Schlag. Die Riders erzielten viele Tore. In einem Einsatz fielen sogar 3 Tore und ein Spieler konnte einen Hattrick verbuchen. Zum Schluss stand es 7:2 und wir verliessen als stolze Gewinner das Spielfeld.

 

Den Sieg konnten wir nur kurz feiern, da schon unser nächster Gegner, R.D. March-Höfe Altendorf 1, wartete. Unsere Gegner waren noch nicht wach und so stand es bereits nach wenigen Sekunden 1:0 für uns. Dies liess auf einen guten Match hoffen. Doch schon wenige Minuten später gelang den Gegnern der Ausgleich. Das Spiel war hart umkämpft und bis zum 4:5 konnten die Riders gut mithalten. Danach fehlte uns die Kraft und das Glück. Die Gegner schossen fleissig weiter Tore und so hiess das Endresultat 4:9 für die Anderen.

 

Das letzte Spiel gegen Pfannenstiel Egg II war eine klare Sache. Die Riders dominierten das Spiel von Anfang an und schossen viele Tore. Wir mussten nur 2 Gegentore in Kauf nehmen und so stand es zum Schluss 10:2 für uns. Juhui, es gibt nächsten Freitag im Training einen Kuchen! Dank dem Spieler der das 10.Tor geschossen hat.

 

Super gemacht Jungs! Ihr seid ein tolles Team! Macht weiter so!