Lädt...
3. Meisterschaftsrunde der D-Juniorinnen

von

Vibeke Rasmussen Elmiger

in

Juniorinnen D">

Samstag, 30. Oktober 2021 fand in Jona die 3. Meisterschaftsrunde der D-Juniorinnen statt. Auf dem Programm standen mit den Red Ants aus Winterthur und den Jona Uznach Flames zwei starke Teams.

Die Runde startete jedoch alles andere als optimal: ein Goalie krank und 2 Spielerinnen hatten ihr «Arbeitswerkzeug» zu Hause vergessen. Dementsprechend starteten wir auch in das erste Spiel gegen die Red Ants. Wir waren nicht bereit und so lagen wir schon nach kurzer Zeit mit 0:3 hinten. Unser Anschlusstreffer zum 1:3 wurde umgehend wieder «korrigiert». Auch der nächste Treffer zum 2:4 wurde postwendend mit dem 2:5 beantwortet. In der 2. Halbzeit konnte Céline ihr Debüt im Tor feiern. Leider wurde der Rhythmus beibehalten: wir ein Tor, Gegnerinnen ebenfalls ein Tor. Drei Minuten vor Schluss gelang uns der Treffer zum 5:7. Können wir die sich anbahnende Niederlage trotzdem noch abwenden? Wir machten Power und hatten weitere Chancen, während sich die Winterthurerinnen kaum mehr befreien konnten. Eine Minute vor Schluss der Anschlusstreffer zum 6:7. Geht da noch was? Spannung pur bis zum Schluss. Leider reichte es nicht mehr und so verloren wir ein sehr spannendes Spiel mit 6:7. Die Hypothek vom verschlafenen Start war zu gross.

Im zweiten Spiel gegen die Jona-Uznach Flames waren wir bereit, erhielten jedoch wieder den ersten Treffer der Partie. Drei Tore innert kurzer Zeit zum 3:1 sollte uns doch etwas Ruhe bringen und die Nervosität ablegen. Die Flames -vor eigenem Publikum- sorgten jedoch dafür, dass wir uns nicht «ausruhen» konnten und glichen zum 3:3 aus. Wir konnten jedoch nochmals etwas Tempo zulegen und gingen mit einer verdienten 5:3 Führung in die Pause. Individuelle Fehler brachten aber die Flames wieder auf 5:5 heran, ehe unsere Mädels den «Ernst der Lage» erkannten und nochmals richtig powerten und mit drei weiteren Toren zum Schlussresultat von 8:5 belohnt wurden.

Philipp Rüedi, Trainer Juniorinnen D